Inhaltsbereich

Der RAC-L Ansatz

Die Überzeugung, dass nur motivierte Mitarbeiter optimale Leistung und überdurchschnittlichen Einsatz zeigen können, ist nicht neu. Ebenso ist schon lange bekannt, dass zur Förderung der Motivation ein respektvoller Umgang miteinander und Aufmerksamkeit für die individuellen Bedürfnisse, Eigenschaften und Situationen des Einzelnen unerlässliche Voraussetzungen sind.

 

Die RAC≡L© Philosophie setzt gerade hier an. Sie ist der Überzeugung, dass ein respektvoller Umgang miteinander und Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Mitarbeiter und die zu erfüllenden Aufgabe so in Übereinstimmung gelangen können, dass in Verbindung mit der richtigen Kompetenz Erfolg gewährleistet ist. Zielführende Leistung und maximaler Ertrag sind dann das zwangsläufige Resultat.

„Tue Gutes und rede darüber“, der alte Marketing Grundsatz erlangt gerade in der aktuellen Situation an den Arbeitsmärkten und im Rahmen des Wertewandels, der von einem Fachkräftemangel begleitet wird, eine elementare Bedeutung.

Bereits heute ist absehbar, dass es zukünftig noch stärker notwendig sein wird, gezielt Personalmarketing zu betreiben. Nur so können Unternehmen auf einem immer stärkeren Bewerbermarkt, auf dem der vielbeschworene „war for talents“ voll entbrannt ist, erfolgreich bleiben. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben hier wohl, aufgrund der in der Regel geringeren Strahlkraft der Arbeitgebermarke, besondere Herausforderungen zu bestehen.

 

Mit RAC≡L wird ein Zertifikat angeboten, welches aufgrund der Ergebnisse eines objektiven, unabhängigen und neutralen Audits die Mitarbeiterorientierung in Bezug auf Respect, Attention, Competence belegt. Also den respektvollen Umgang miteinander, die Aufmerksamkeit für den Mitarbeiter und die Vermittlung von notwendigen Kompetenzen darlegt, um den optimalen Leverage, also Leistungshebel, zu erreichen.

 

Im Rahmen von RAC≡L erfolgt im Vorfeld der Auditierung sinnvollerweise die Beratung durch ein RAC≡L zertifiziertes Beratungsunternehmen. Hier werden im Sinne einer Ist-Aufnahme die bereits eingesetzten Instrumente, die der RAC≡L Maßgabe entsprechen, eruiert und bewertet. Im Anschluss wird anhand eines Beratungsprotokolls ein gegebenenfalls erkanntes Optimierungspotential definiert, qualifiziert und quantifiziert.

Das Audit stützt sich auf diese Feststellungen und bewertet zusätzlich die bereits umgesetzte und/oder angestoßene Verbesserung. Hierbei sind einige konzeptionelle Mindestinstrumente definiert. Sofern diese nicht eingesetzt werden, kann kein Zertifikat erteilt werden, es handelt sich dabei um die sogenannten Basis-Kriterien.

Das Ergebnis des Audits wird dann in dem Zertifikat, dass den Grad der RAC≡L Anforderungen in Prozent angibt, bestätigt. Dieses wird auch in einer Online-Datenbank erfasst und kann von Bewerbern, Mitarbeitern und allen Interessierten betrachtet werden. Inhalt der Datenbank ist auch eine schematisierte Darstellung der eingesetzten personalwirtschaftlichen Instrumente. Weiterhin kann jedes zertifizierte Unternehmen ein Firmenprofil und, sofern vorhanden, eine Verlinkung zu den auf den Karriereseiten der eigenen Unternehmens-Homepage veröffentlichten Stellenausschreibungen schalten.

 

Ziel ist es, Bewerbern eine Möglichkeit zu geben, sich anhand einer objektiven und neutralen Plattform über die Mitarbeiterorientierung in dem Unternehmen, für das sie sich interessieren, informieren zu können. Die Unternehmen, die erkannt haben, dass Mitarbeiter der zentrale Erfolgsfaktor sind, erlangen so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Weitere Informationen unter www.rac-l.de

 

 

Die RAC-L Inhalte

Unternavigation
Rechter Inhaltsbereich
Suche